Staubsaugerpflege

Staubsauger sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und gehören zum Haushalt wie der Hund oder die Katze. In den meisten Fällen sind Staubsauger sehr robust und halten einiges aus. Jedoch sollten sie ihren Staubsauger gelegentlich mit einem feuchten Tuch abwischen, die aufgesaugten und an der Düse festhängenden Haare und Fussel entfernen und regelmäßig den Staubsaugerbeutel wechseln. All diese kleinen Handgriffe dankt ihr Staubsauger mit anschließend neuer Saugkraft.

Egal ob sie einen Staubsauger zum Hinterherziehen haben oder einen Handstaubsauger, richtige und regelmäßige Pflege erhält die Funktion und verbessert die Laufleistung. Dass volle Staubsaugerbeutel geleert werden sollten, versteht sich von selbst. Denn wenn sie das versäumen, kann es passieren, dass der Staubsauger überhitzt und der Motor einen dauerhaften Schaden nimmt.

Foto von: http://commons.wikimedia.org

Foto von: http://commons.wikimedia.org

Kleine Rempler nimmt der Staubsauger nicht übel, jedoch kann dabei das Gehäuse Beulen, Kratzer und unschöne Schrammen bekommen, aber auch der angerempelte Gegenstand kann zu Bruch gehen oder hässliche Schönheitsschäden davon tragen. Ziehen sie also ihren Staubsauger vorsichtig um jede Ecke. Und wenn ihr Staubsauger einmal an der Ecke hängen bleibt und auf ihren Zug nicht reagiert, dann ziehen sie bitte nicht noch stärker, denn erstens kann dabei der Plastikschlauch aufreißen oder zweitens der Staubsauger im nächsten Moment um die Ecke geschossen kommen und dabei die nächste Blumenvase umreißen.

Luftfilter

Neuere Staubsauger verfügen über Luftfilter, die regelmäßig gereinigt werden sollten. Zum einen sollten sie dies nicht vernachlässigen, um dem Motor genügend Luft zur Kühlung zu verschaffen. Zum anderen ist es aus hygienischen Gründen wichtig, denn schnell kann eine ganze Kolonie an Hausstaubmilben in die Luft gewirbelt werden, welche verantwortlich für die häufigste Allergieform in Deutschland sind. Und drittens wegen der Geruchsbelastung, die von einem alten verklebten Luftfilter ausgeht. Hier können in ganz hartnäckigen Fällen Duftstäbchen auf den Filter gesetzt werden, die immerhin duftende aber dennoch belastende Luft verströmen.

Wischen sie nach dem Wechsel der Staubsaugerbeutel auch ab und zu den Staubsauger innen aus. Gerade hier tummeln sich, fürs Auge nicht sichtbar viele gesundheitsschädliche Mikroorganismen, die sie durchs Auswischen schnell und leicht entfernen können.

September 21st, 2013 by