Hebelwirkung im CFD Handel

Hebelwirkung?

Mehr und mehr Menschen vertrauen nicht mehr auf Sparbücher und Bausparverträge sondern versuchen ihr Glück mit Aktien und Wertpapieren und anderen Anlageformen. Warum auch nicht? Hier kann man mehr Geld in kurzer Zeit verdienen. Fonds kennt heute schon ein jeder, aber was ist Hebelwirkung und was bedeutet das für meine Investition?

Hebelwirkung ist nach wie vor ein Begriff, den noch nicht jeder kennt.

CFD

Was ist nun Hebelwirkung?

Mithilfe der Hebelwirkung können Sie mit einer relativ geringen Einzahlung ein großes Volumen am Markt bewegen. Das bedeutet, dass Sie bei der Investition in ein gehebeltes Produkt zwar nach wie vor ein Anfangskapital haben müssen, doch dieses Kapital ist nur ein Bruchteil des Gesamtwertes.

Wie funktioniert das?

Der Anbieter leiht Ihnen dabei quasi die Differenz zur Gesamtsumme. Dabei basiert jedoch trotzdem Ihr Gewinn oder Verlust auf der Gesamtposition. Das scheint zuerst verwirrend, denn die Höhe des Gewinns oder des Verlustes scheint im Vergleich zu der Investition extrem hoch. Ja, sie kann sogar wesentlich höher ausfallen als Ihre ursprüngliche (geringe oder auch hohe) Einlage.

Details von Profis über CMC Markets und CFDs (Differenzkontrakte) finden Sie hier.

Nun mal ganz laienhaft erklärt:

Zuerst müssen Sie eine anfängliche Einlage tätigen. Selbige wird als Margin oder Deposit Anforderung bezeichnet und ermöglicht Ihrem Anbieter mögliche Verluste die Sie erleiden, ganz oder teilweise abzudecken.

Je nachdem wie volatil der Markt ist wird eine kleinere Margin (z.B. 5%), oder mehr gefordert.

Hier ein Beispiel:
Eine 10% Margin bedeutet, dass Sie für nur USD 1000 gleich viele Anteile bekommen wie bei einer USD 10.000 Investition. Dies entspricht einem 10fachen Hebel oder dem Verhältnis 10:1.

Wollen Sie also angenommen 1000 Aktien der Firma X zum derzeitigen Aktienkurs von USD 1 erstehen, dann kostet Sie das  USD1000. Steigt der Aktienkurs  nun um 20c, dann könnten Sie ihre 1000 Aktien x USD1,20 zu USD 1200 verkaufen und demnach einen Gewinn von 20% einstreifen.

Kaufen Sie diese Aktien jedoch mit Hebel, dann müssen Sie zwar eine Margin bezahlen, erhalten die vollen Anteile. So können Sie erheblich größere Gewinne in kurzer Zeit erzielen. Für jeden Punkt, den sich der Kurs eines Finanzinstruments zu Ihren Gunsten verändert, erhalten Sie ein Vielfaches der Anzahl der Einheiten, die Sie gekauft oder verkauft haben.

 

ACHTUNG!

riskNicht alle Anbieter arbeiten seriös und nicht alle Anbieter informieren ganz transparent.
Hebelwirkung ist ein wichtiger Faktor ihren Gewinn exponential zu steigern, doch bitte vergessen Sie nicht und informieren Sie sich genau über die Schattenseiten dieser Option. Der Hebel kann nicht nur Ihren potentiellen Gewinn, sondern auch Ihren potentiellen Verlust vergrößern.

Der Handel mit gehebelten Produkten kann zu Verlusten führen, die Ihre anfängliche Margin übersteigen!

Der Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) bringt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Hier kann man viel Geld verdienen oder auch verlieren. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können.

September 1st, 2016 by