Pedelecs Modelle 2013

Pedelecs Modelle 2013 – die neue Saison beginnt bald!

Es bleibt spannend, denn diverse Hersteller präsentieren die Neuigkeiten der Pedelecs Modelle 2013. Viele Innovationen sind angekündigt. Die Firma Kalkhoff entwickelte mit dem Pro Connect 27 ein sportliches E-Bike, das von einem neuen Hinterrandnabenantrieb namens Xion bewegt wird. Kalkhoff entwickelte diesen Motor zusammen mit der Firma Alber.

Bosch wird einen größeren, leistungsstärkeren Akku auf den Markt bringen. 400 Wattstunden im Vergleich zu bisher 288 Wattstunden wird die neue E-Bike-Batterie leisten und damit auch den S-Pedelec-Systemen mehr Power bringen, z. B. dem neuen Klakhoff S-Pedelec Endeavour BS10. Das Unternehmen Bosch zeigt darüber hinaus sogar noch die neue Bedieneinheit Intuvia. Sie ist größer und lässt sich leichter lesen und sie kann per Fernbedienung gesteuert werden. Bei dem neuen E-Bike-Computer gibt es noch weitere Futures. Und die Unterstützungsstufen wurden von 12 auf 4 gesenkt, im Vergleich zum Vorgängermodell.

Panasonic stellt 2013 für die E-Bikes einen brandneuen Hinterradnabenmotor vor, der gemeinsam mit KTM entwickelt wurde. Der neue Antrieb heißt BionX. Auch AEG bringt neue Antriebe für Pedelecs und E-Bikes auf den Markt. Mit Heck- und Mittelmotoren für E-Bikes und Pedelecs steigt der Hausgeräte-Elektronik-Riese 2013 in den E-Bike-Bereich ein.

Winora und TranzX bringen in Abstimmung ein neues E-Bike Mittelmotorensystem auf den Markt. Der Motor wird sehr leistungsstark sein und in den neuen Modellen Winora F1, F2 sowie F3 verwendet werden. Vom schwedischen Hersteller Höganäs AB kommt zum ersten Mal ein Antrieb für Pedelecs und E-Bikes. Der Hinterrradnabenmotor kommt im System mit separater Motorsteuerungseinheit und mit einem eigenen, übersichtlichen Bedienelement daher.

Wer ganz stylische Modelle sucht, der geht zu Kalkhoff.

Pedelecs Modelle 2013

 

Der Mega-Trend sind E-Mountainbikes. Haibike erweitert 2013 das E-Mountainbike-Programm. So sind das Damen-E-Bike Haibike Xduro Life (Lady) und das S-Pedelec Haibike Xduro Trekking S. Kreidler punktet mit den E-Bikes E-MTB Vitality Dice und Vitality Select.

Audi zeigt, dass er nicht nur tolle Autos bauen kann: Das E-Bike-Wörthersee stammt aus dem Hause des Autoherstellers. Auch Opel stellt mit dem E-Bike „RAD e“ ein E-Bike vor. Und auch Smart steht in nichts nach. Bereits auf der Eurobike 2011 präsentierte das Unternehmen sein E-Bike. 2012 kamen dann die Autoproduzenten Audi und Opel auf die Idee, ihre E-Bike-Studien zu zeigen.

Bald wird zu sehen sein, ob die 2012 auf der Messe präsentierten Neuheiten 2013 alle an den Start gehen. E-Bike und Pedelec unterscheiden sich darin, dass das Pedelec durch den Elektromotor unterstützt, aber mit Muskelkraft betrieben wird. Beim E-Bike hingegen kommt man ohne „In-die-Pedale-treten“ aus. Sie haben einen Gasgriff, womit sie beschleunigen können, ähnlich wie Mofas. Doch die Unterscheidung zwischen E-Bike, Hybridrad und Pedelec ist nicht mehr so genau zu treffen und E-Bike setzt sich mehr und mehr im Sprachgebrauch auch für die Pedelecs und S-Pedelecs durch.

Dezember 13th, 2012 by