Messestand billig

Einen Messestand billig zu bekommen, ist gar nicht so schwer.

Einmal kommt es darauf an, ob der Messestand an sich billig sein soll oder der Standplatz. Einen günstigen Platz bei einer Messe bekommt derjenige, der genau abpasst, wenn noch wenige Plätze frei sind und kurz vor knapp noch einen übrigen Standplatz ergattert. Diese können meist zu günstigen Last-Minute Konditionen genutzt werden.

Allerdings hat man dann keine freie Platzwahl und muss damit leben, vielleicht in einer Ecke der Halle platziert zu werden, wo nicht so viele interessante Angebote für die Messebesucher untergebracht sind. Es kann auch sein, dass man an einer langen Reihe von Ständen der letzte ist, bis zu dem sich die Besucher manchmal nicht vorkämpfen, da sie vorher schon alles gefunden haben, was sie gesucht hatten.

Wer hingegen einen Messestand billig haben möchte, also die komplette Einrichtung inklusive Werbemittel und technischer Voraussetzungen, der sollte sich entweder einen Stand mieten oder sich auf dem Markt für Gebrauchtangebote umschauen. Häufig ist es möglich einen Messestand billig mit allem Drum und Dran gebraucht zu bekommen. Dieser ist dann ein Vielfaches günstiger als ein neuer. Auch die Miete kann sich lohnen. Die meisten Messeveranstalter bieten diese Möglichkeit. Wer nicht so häufig zu Messen fährt, sondern nur z. B. eine Regionalmesse als Aussteller besucht, für den lohnt sich die Miete des Standes.

Es ist sogar möglich, das gesamte benötigte Equipment mit zu mieten.

Häufig werden Stromanschlüsse benötigt, auch das Internet sollte vorhanden sein, wenn man z. B. seine Präsentation mithilfe von Laptop und Beamer gestalten möchte. Eine schöne Idee, um Besucher in die Nähe des Standes zu locken oder eine Weile am Stand zu halten sind Videofilme und natürlich die berühmten Gimmicks, die entweder verschenkt oder verlost werden. Letzteres bietet den Vorteil der Gewinnung von Adressen potenzieller Interessenten für die Leistung, die angeboten wird.

Januar 16th, 2013 by