Work Life Balance ist so wichtig wie noch nie zuvor!

In den Zeiten wo Burn out und Besuche bei Psychiatern, Psychologen oder Coaches boomen, hört man immer öfters den Begriff Work Life Balance. Doch was ist das eigentlich? Einfach übersetzt aus dem Englischen ist es das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Leben. Das ist normalerweise für jeden erstrebenswert. Ein bekannter Spruch sagt ja auch aus:

„Wir arbeiten, um zu leben.
Wir leben nicht, um zu arbeiten.“

Workaholics haben damit ein Problem, aber das führt eben auch oft zu besagtem Burn out oder häufig auch geradewegs in eine Depression. Oder zumindest in eine Phase, wo die Motivation weg ist, wo man sich ständig müde und gestresst fühlt.

work-life-balance

Foto: http://www.sxc.hu

Eine ausgewogene Balance zwischen Arbeiten und Leben ist für unsere Gesundheit lebenswichtig. Achten wir nicht darauf, bekommen wir es früher oder später mit massiven körperlichen Beschwerden zu tun. Diese beginnen bei Verspannungen der Schulter-Nacken-Muskulatur, ständiger Müdigkeit/Lustlosigkeit über Migräne bis hin zum gefürchteten Magengeschwür oder Herzinfarkt. Und ehe man vor lauter Arbeit schwer krank wird, sollte wohl jeder von uns die Notbremse ziehen.

Wie erreicht man nun eine ausgewogene Work Life Balance? Eigentlich ganz einfach, möchte man meinen, allerdings hat hier jeder andere Ansätze. Die einen gehen eine Runde mit ihrem Hund Gassi, tanken dort neue Kraft und finden erstaunliche Lösungen für unbewältigte Herausforderungen. Die anderen joggen oder gehen einfach ins Grüne, um ganz bewusst wieder einmal die Umgebung wahrzunehmen. Die ersten Blumen, Blütenknospen oder auch das bunte Herbstlaub. Die letzten Sonnenstrahlen, den Ruf der Vögel – sie sehen, fühlen, atmen ihre Umwelt. Sie achten verstärkt auf Kleinigkeiten und können sich danach gestärkt größeren Aufgaben mühelos zuwenden und Probleme lösen.

Wieder andere haben ein Hobby. Der eine näht Taschen, der andere bastelt Schmuck, ein Dritter liest zur Ablenkung ein gutes Buch. Auch ein Fernsehabend mit der Familie oder ein Ausflug mit Freunden kann so viel Entspannung bringen, dass die Arbeit anschließend viel leichter von der Hand geht. Vor allem ist es wichtig, regelmäßig Pausen einzulegen. Dazu gehört auch die Ernährung. Feste Essenszeiten, Ruhephasen, genügend Nachtschlaf und bei Bedarf auch einmal Mittagsruhe, wo es möglich ist, sind wichtig für eine ausgeglichene Work Life Balance.

Dazu kommen freie Wochenenden und Belohnungen. Das muss nicht immer ein teures Abendessen im Restaurant sein. Möglich ist ein gepflegtes und entspannendes Wannenbad nach abgescfhlossener Arbeitswoche mit Kerzen und der Lieblings-CD. Nicht weniger angenehm kann auch ein Besuch beim Frisör, der Kosmetik, der Maniküre sein. Für die Herren der Schöpfung ist vielleicht eine Fahrt ins Blaue auf dem Motorrad das Größte. So hat jeder seine Möglichkeiten, mit der Familie, Freunden oder allein sein Leben zu genießen und dadurch ein ideales Verhältnis zwischen Arbeit und Leben – eine ausgewogene Work Life Balance – herzustellen. Das ist wichtig für unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele!

Work Life Balance ist wichtig wie noch nie!

Deshalb brauchen ganz eingefleischte Workoholics manchmal auch Beratung um ihr Gleichgewicht zu finden.

August 26th, 2013 by