Vielseitige Nähmaschinen für jeden Bedarf

Vielseitige Nähmaschinen für jeden Bedarf – vom Anfänger- bis zum Profi-Schneider

testDie Verwendung der Nähmaschine wird oft vom Elternhaushalt an die Kinder weitergegeben. Denn es geht in der Hauptsache erst einmal darum, dass die Verwendung einer Nähmaschine korrekt und ausfürlich erlernt wird. Hat man dann die ersten Erfahrungen gemacht, geht man nicht gleich in Richtung Haute-Couture. Die nächsten Entwicklungsschritte wären dann die Reparatur von einer beschädigten Naht, oder das (einmalige) Nähen von Vorhängen oder Kissenbezügen. Dabei muss es aber auch nicht bleiben. Manchmal entwickelt sich daraus ein kreatives Hobby. Vor allem bei jungen Leuten, die den „Einheits-Look“ der Massenware satt haben, oder ein „Teil von der Stange“ einfach mit einer Applikation ein wenig aufpeppen wollen, greifen wieder öfter zur Nähmaschine. Hat man erst einmal gelernt, wie man richtig mit der Maschine umgeht, wächst der Ehrgeiz auch „größere Näharbeiten“ auszuprobieren. Irgendwann geht es über ein gelegentliches Ausleihen einer Nähmaschine hinaus, und man möchte eine eigene Nähmaschine nur für sich haben. Um eine gute Nähmaschine zu kaufen wendet man sich am Besten erstmals an ein Nähmaschinen Testzentrum.

10 Jahre Garantie?

Gute Nähmaschinen halten bei sorgfältiger Benutzung oft 30 Jahre und mehr – also eine ganze Generation – und da braucht man schon das „richtige“ Gerät, dass lange hält, Potential für „Weiterentwicklung“ bietet und dabei nicht zu teuer ist. Der erste Hersteller übernimmt für sein Gerät bereits eine Garantie von 10 Jahren.

Daneben hat die Nähmaschine mit der Anbindung an den Computer enorm an Möglichkeiten gewonnen wie man in diesem Video sehen kann. Es werden immer mehr Nähmaschinen entwickelt, die mit den gebräuchlichen Nähmaschinen unserer Eltern nicht mehr viel gemeinsam haben. So halten Displays und in letzter Zeit auch Touchscreens Einzug in die „beschauliche Nähmaschinenwelt“. Zu erwähnen sind ebenfalls anbaubare Sticktische, USB-Anschlüsse um Stickmotive zu laden und spezielle Software für Nähmaschinen – wer hätte das vor 10 Jahren gedacht, das bezahlbare Computernähmaschinen nicht nur 120 Nähprogramme beherrschen, sondern auch flexibel genug sind um damit Patchwork-Arbeiten oder Quilts zu nähen?

All dies erleichtert die Arbeit, und macht  die Nähmaschine dadurch immer flexibler und damit wertvoller, da sie es ermöglicht ein enormes kreatives Potential auszuschöpfen.

Autor: Gilbert Hinz

Januar 9th, 2014 by