Umstandsmode 2014

Besondere Umstände erfordern besondere Kleidung.

Aber müssen Sie Ihre nun zunehmend weibliche Figur deshalb in weiten Schlabbersachen verstecken? Umstandsmode kann durchaus das sein, was die Bezeichnung selbst ausdrückt: Mode, die den Umständen gerecht wird. Sexy, frech, farbenfroh, und doch funktional – das ist die Umstandsmode 2014.
Kleidung für die besonderen neun Monate muss mit der Zeit gehen, denn auch in der Schwangerschaft sind Frauen in erster Linie Frauen und wollen das zeigen. Umstandsmode muss daher modern sein, mit der Zeit gehen und dem jährlich wechselnden Trend folgen. In den weiten Röcken der Nachkriegsgeneration oder den Latzhosen der 1980er Jahre muss keine werdende Mutter herumlaufen: Umstandsmode 2014 ist anders. Figurbetonte Kleider, weite Swinger und knackige Hosen zeigen, dass Sie sich auch „zu Zweit“ zu kleiden wissen! Moderne Muttis sind modebewußt und auch werdende Väter sehen Ihre Liebste lieber modisch und elegant.

UmstandsKorsettSchwangerschaft ist etwas worauf man stolz sein kann und nicht etwas das es zu verstecken gilt. Die Zeiten von Umstandskorsetts die die Schwangerschaft verbergen sind vorbei!

Umstandsmode von Vertbaudet ist verführerisch. Das französische Label stellt Mode für Schwangere und Kinder her. Die Kleidungsstücke bieten hohen Komfort, sind aus natürlichen Materialien und versprühen französischen Charme. Bellybutton ist ein internationales Label, das von Müttern gegründet wurde und Funktionalität bei schlichter Eleganz in den Mittelpunkt stellt.

Die Mode von Bellybutton ist nicht kostengünstig, aber ein Vergnügen. Unterschiedliche Labels wie Esprit, H&M und dergleichen bieten ebenfalls Umstandsmode an – kostengünstige Kleidung von der Stange, der Mode folgend und doch zeitlos schön.

Eine Frage des Preises

Umstandsmode ist nie preiswert. Und weil die geliebten Stücke bereits nach wenigen Monaten nicht mehr passen und selten eine ganze Saison lang halten, sollten Sie nach Umstandsmode gebraucht schauen. Hier finden Sie sowohl neue Kleidungsstücke von den Herstellern sowie Versandhäusern als auch Umstandsmode aus privater Hand.

Oktober 9th, 2013 by