Türkommunikations-System

Mit einem Türkommunikations-System geht man auf Nummer Sicher. Man muss nicht jedem X-beliebigen Vertreter, Berater und ähnlichen Haustürgeschäftsleuten oder Mitgliedern gewisser Glaubensrichtungen die Tür öffnen. Zunächst wird mithilfe einer Sprechanlage herausgefunden, wer vor der Türe steht. Wen man nicht kennt, braucht man nicht herein zu lassen. Vor allem Kinder sollten diesbezüglich entsprechend erzogen werden. Allzu schnell und mit den raffiniertesten Tricks versuchen Betrüger oder Einbrecher in fremde Wohnungen zu gelangen.

Outdoor-Videokamera

Foto: http://www.sxc.hu

Foto: http://www.sxc.hu

Koppelt man eine Outdoor-Videokamera und einen Empfänger mit dem Türkommunikations-System, so kann man den Besucher – egal ob gebeten oder ungebeten – sogar noch sehen. Natürlich ist es immer erforderlich, dass man sich bemerkbar macht. Besonders aufwändige und sichere Systeme sind mit einer Alarmanlage verbunden. So haben ungewollte Besucher gar keine Chance. Gesichert mit einem persönlichen Code kann die Anlage so scharf geschaltet werden, dass man sogar aufs Handy eine Information bekommt, sobald sich jemand unrechtmäßig Zutritt verschaffen möchte.

Ein Türkommunikations-System macht vor allem die Haushalte von älteren und gebrechlichen Personen sicherer. Aber auch dort, wo Kinder häufig allein zu Hause bleiben müssen, stellt die Anlage sicher, dass sich niemand unberechtigt in die Nähe des Nachwuchses oder der Wohnung begeben kann. Klingelt ein Besucher, so kann man ihn nach seinem Anliegen fragen. Es ist kein Problem, sich mit dem Gast über die Anlage wechselseitig zu unterhalten.

Türkommunikations-System

Dabei muss der Knopf nicht wie bei einem Funkgerät ständig gedrückt werden, wenn man sprechen möchte. Manche Systeme arbeiten auf Funk-Basis und sind daher mobil nutzbar, wobei auch hier kein ständiges Drücken des Sendeknopfes erforderlich ist. Auch als Hausruf sind Türkommunikations-Systeme nutzbar. Sie werden direkt mit der elektrischen Türklingel gekoppelt und sind nutzbar, sobald es geklingelt hat. Systeme zur Kommunikation an der Türe für mehr Sicherheit gibt es von den unterschiedlichsten Herstellern. Sie können preisgünstig erworben werden, es gibt aber auch sehr aufwändige Anlagen mit mehreren Kameras (und z. B. PC-Software), Bewegungsmelder, Funktechnologie und ähnlichen technischen Raffinessen, die gut und gern dreistellige Beträge kosten können.

August 29th, 2013 by