Sprachreisen nach Asien

Im Bereich der Sprachreisen sind afrikanische und asiatische Länder sicherlich noch wahre Exoten. Trotzdem beginnen immer mehr Deutsche sich zumindest den Grundkenntnissen der japanischen oder chinesischen Sprache anzueignen, um sich mit asiatischen Geschäftspartner im Berufsleben verständigen zu können. Mittlerweile werden an deutschen Schulen auch Arbeitsgemeinschaften in den genannten Sprachen angeboten. Eine Sprachreise nach Asien vermittelt aber auch das nötige Wissen über bestimmte Bräuche und Gesten, die für eine erfolgreiche Kommunikation ebenso notwendig sind. Ein Sprachkurs in Asien kann demnach die interkulturelle Kommunikation deutlich erleichtern. Da Asien natürlich ebenso die arabische Welt umfasst, gibt es auch immer wieder deutsche Studierende, die sich eine Zeit lang im arabischen Raum aufhalten, um einen Sprachkurs zu belegen.

Sprachreisen nach China

Beim Erlernen der chinesischen Sprache sind die Schriftzeichen womöglich die größte Herausforderung. Dem Sprachreisenden wird diese Schwierigkeit in der Sprachschule beigebracht und auch gezeigt, wie das Gelernte in alltäglichen Situationen eingesetzt werden kann. In Situationen wie beim Essen oder beim Einkaufen kann die Sprache dann stetig und spielerisch verbessert werden. In den letzten Jahren sind Sprachreisen nach China zunehmend beliebter geworden, denn auch das Interesse an China und Asien generell steigt. Die meisten Teilnehmer belegen solche Kurse aus privatem Interesse, doch selbstverständlich gibt es auch diejenigen, die beruflich in Asien arbeiten und sich durch einen Sprachkurs mit der Sprache vertraut machen möchten. Tatsache ist, dass die chinesische Sprache eine recht schwierige Sprache ist. Deshalb dauert es in der Regel sehr lange, bis man zu einer Verhandlungsreife kommt, weshalb sich Kursteilnehmer vor allem auf einfache Alltagskommunikation beschränken.

Englisch lernen in Indien und auf den Philippinen

Immer mehr Menschen interessieren sich für Sprachen, die in Asien gesprochen werden, wie zum Beispiel Japanisch, Chinesisch oder Thai. Es begeben sich jedoch auch viele auf Sprachreisen nach Asien, um ihre Kenntnisse in der englischen Sprache zu verbessern. Schließlich kann man Englisch nämlich nicht nur auf einer Sprachreise in England lernen. Die Philippinen sind eine gute Alternative zum grauem Himmel und Regen in London und eine atemberaubende Destination in Asien. Strand, Sonne und Englisch-lernen im Paradies der 7.000 tropischen Inseln – auch das macht eine Sprachreise in Asien möglich. Auch Indien war fast ein ganzes Jahrhundert unter direkter Kolonialerherrschaft der Briten. Die englische Sprache ist neben Hindi bis heute die Amtssprache in Indien geblieben. Sprachreisen sind übrigens auch mit der Familie möglich.

 

 

Verwandte Suchanfragen zu Sprachreisen

 

 

Januar 2nd, 2014 by