Schülersprachreisen Spanien – eine echt gute Entscheidung

Spanisch gehört zu den Sprachen, die in der gesamten Welt am meisten verbreitet sind.

Foto von http://www.sxc.hu/photo/1186669

 

Aktuellen Statistiken zufolge wird davon ausgegangen, dass weltweit fast 450 Millionen Menschen Spanisch beherrschen. Fast 390 Millionen Menschen erlernen es als Muttersprache. Wer seine Kenntnisse zum Beispiel durch Schülersprachreisen Spanien optimiert hat, kann sich nicht nur in Spanien, sondern auch in weiten Teilen Mittelamerikas, in Südamerika sowie in Marokko und im Bereich der Westsahara verständigen. Auch in Teilen der USA verschafft man sich mit den Schülersprachreisen Vorteile. Im Bundesstaat Kalifornien beispielsweise spricht rund ein Drittel der Einheimischen die spanische Sprache. Auch bei Banken und Behörden trifft man dort auf Mitarbeiter, die sich in Englisch und in Spanisch verständigen können. Hinzu kommen die großen Ähnlichkeiten zwischen Spanisch und Portugiesisch.

Gute Locations für Schülersprachreisen Spanien

Wer sich für Schülersprachreisen Spanien interessiert, der kann zwischen dem Festland und einigen Inseln wählen. Die komplette Gruppe der Balearen zählt beispielsweise zum spanischen Hoheitsgebiet. Die bekanntesten Ziele sind dort Mallorca, Menorca und Ibiza. Dort hätte man die Wahl, ob man sich im Hotel einquartiert oder einen der zahlreichen Ferienclubs als Domizil wählt. An einigen Stellen können zusammenhängende Ferienhäuser in Strandnähe gebucht werden, die bei Schülersprachreisen Spanien ganze Gruppen mit dreißig Leuten und mehr aufnehmen können. Dann könnte man die Schülersprachreisen Spanien als Klassenfahrt beispielsweise gleich mit der Anwendung der im Fach Hauswirtschaft erworbenen Kenntnisse verbinden.

Die besten Zeiten für Schülersprachreisen Spanien

Fakt ist: Die Schülersprachreisen Spanien sind ganzjährig eine interessante Sache. Im Sommerhalbjahr bieten sich die Küsten an, wo man nach der Sprachpflege sportlichen Hobbys wie dem Schwimmen, dem Surfen oder Tauchen nachgehen kann. Auch Reiten und Golf werden vielerorts angeboten. Wer die Schülersprachreisen Spanien im Winter machen möchte, ist in den spanischen Skigebieten an einer guten Adresse. Sie finden sich beispielsweise im Nordosten in den Pyrenäen und im Kantabrischen Gebirge. Auch im Kastilischen Scheidegebirge gibt es einige nette Locations für den Wintersport.

Mai 17th, 2013 by