Reiseziele in Peru

Eines der beliebtesten Reiseziele in Peru ist Cusco. Die Stadt ist sehr interessant für historisch interessierte Touristen, hat aber wahrscheinlich in erster Linie nur deshalb so viele Besucher, weil sie den Ausgangspunkt für einen Besuch von Machu Picchu und anderen Destinationen darstellt.

Der Flug über die Gebirge der  Anden nach Cusco ist unbeschreiblich. Bei schönem Wetter bekommt man einen eindruck von der Größe des Gebietes und man kann schnell erkennen, dass dieser Landstrich kaum besiedelt ist. Alle Hänge sind extrem steil. Jetzt versteht man auch warum der Flug von Lima nach Cusco nur etwas mehr als 2 Stunden, die Busfahrt aber fast 27 Stunden dauert. Cusco liegt auf 3400m Seehöhe. Fliegt man von Lima aus dann sind das 3400m Höhenunterschied an die man sich erst langsam gewöhnen muß.

1

Kokatee

In allen Hotels wird der berühmte Koka – Tee angeboten, der den Touristen hilft die Umstellung auf die hohe Seehöhe schneller zu bewältigen. In den Feinen Hotels finden sich sogar Sauerstoffgeräte für die Besucher. So schlimm wie es scheint ist es doch auch nicht, aber wenn man dort untrainiert oder gestreßt ankommt, dann kann man anfangs schon mit Atembeschwerden zu tun haben. Besonders wenn man gleich die Stadt erkundet und in einer der vielen Bars das lokale Bier oder andere Drinks konsumiert.

Reiseveranstalter

Auf den Straßen herrscht reges leben und die einschlägigen Reisebüros haben Heerscharen von Mitarbeitern auf der Straße die jedem, der nur irgendwie nach Tourist aussieht die verschiedensten Touren abpreisen. Das ist zwar lästig, aber es zahlt sich aus hier die Preise zu vergleichen. Es gibt große Schwankungen im Bezug auf Umfang und Kosten der verschiedenen Angebote.

2

Cusco ist wunderschön. Man kann Museen und Ruinen, verschiedene Märkte und  einige Kirchen besichtigen, Dann plant man aber besser Ausflüge in die Umgebung. Cusco ist umringt von Sehenswürdigkeiten und einzigartigen Naturschauspielen. Planen Sie eine Tour nach Machu Picchu, dann erkundigen Sie sich zeitgerecht, denn manchmal ist der Andrang so groß, dass man keine Bahnkarten mehr bekommt, wenn man zu spät bucht. Alternative gibt es hier nämlich keine. Wer Machu Picchu sehen will muss den Zug nehmen.

August 8th, 2013 by