Pflege im Alter – Alternativen zum Pflegeheim

Im Alter kommen auch oft die Zipperlein und Krankheiten, viele Menschen sind dann nicht mehr in der Lage, sich selbst zu versorgen und ihren Alltag alleine zu bestreiten. Hier gibt es dann viele Möglichkeiten der Betreuung und Pflege. Unter www.ost-profi.de können Betroffene viele nützliche und hilfreiche Tipps rund um das Thema Betreuung im Alter finden.

Foto: http://www.sxc.hu

Foto: http://www.sxc.hu

Persönliche Betreuung in gewohnter Umgebung
Dabei gibt es eine Vielzahl von Betreuung- und Pflegemöglichkeiten für alte und kranke Menschen. Natürlich hängen viele Menschen an ihrer gewohnten Umgebung und möchten auch ihren Lebensabend hier verbringen. Die Familie oder auch Freunde und Nachbarn können hier helfen, dass kranke und alte Menschen auch zu Hause gut versorgt und betreut werden.

Mobile Pflege- und Sozialstationen können hier unterstützen und den Familien und Freunden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Liegt eine Pflegebedürftigkeit vor, so übernimmt die Krankenkasse bzw. die Pflegekasse hier auch meist die Kosten, ganz oder zumindest teilweise. Allerdings muss ein Antrag gestellt und auch genehmigt werden.

Alternative Alten- oder Pflegeheim

Gibt es keine Möglichkeit, dass sich Freunde oder Verwandte um die alten und kranken Menschen kümmern, so ist oft das Alten- oder Pflegeheim die letzte oder gar einzige Alternative und Möglichkeit. Hier werden die Menschen rund um die Uhr betreut und sind nicht alleine mit ihren Schmerzen, Krankheiten, Ängsten und Sorgen. Der Nachteil, solche Heime kosten Geld. Hier müssen Betroffene und deren Familien meist mit hohen Kosten rechnen, die sie selber tragen müssen.

Richtig vorsorgen

Wer fürs Alter vorsorgen möchte, sollte daher in jedem Fall eine private Pflegeversicherung abschließen, um die Ansprüche aus der gesetzlichen Pflegekasse zu ergänzen. Im Fall der Fälle werden dann, je nach Vertrag, viele Kosten rund um die Pflege ganz oder teilweise übernommen. Auch weitere Sparverträge und Versicherungen können hier unter Umständen sehr hilfreich sein.

Qualifizierte Rund um die Uhr Betreuung aus Osteuropa

Eine weitere Alternative für die Pflege im Alter sind Pflegekräfte aus Osteuropa, so z.B. aus Polen. Die Betroffenen werden zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung gepflegt, 24 Stunden, an 7 Tagen die Woche, rund um die Uhr. Das bringt natürlich viele Vorteile mit sich. Eine sinnvolle Alternative , die immer beliebter wird. Zwar zahlen die Pflegekassen nicht direkt an die jeweiligen Pflegekräfte, diese Zahlungen müssen die Betroffenen oder deren Familien selbst übernehmen. Dennoch leistet die Pflegekasse hier dann oft einen bestimmten Betrag, je nach Fall, der dann aber direkt an die Betroffenen geht, ähnlich, als wenn ein Familienmitglied die Pflege übernehmen würde.

Fazit

Im Alter ist es nicht immer leicht. Umso wichtiger, eine individuelle und passende Art der Versorgung und der Pflege zu finden. Neben mobilen Pflegestationen, Familie und Bekannten, Alten- oder Pflegeheimen, kann hier auch die Hilfe durch osteuropäische Pflegekräfte durchaus eine sinnvolle Alternative sein.

Oktober 28th, 2013 by