Personal Coaching am Arbeitsplatz

Jeder Unternehmer, der etwas auf seine Mitarbeiter hält, bietet ihnen die Möglichkeit, ein Personal Coaching am Arbeitsplatz zu nutzen. Die sogenannten Inhouse Schulungen und Trainings zielen darauf ab, die Mitarbeiter zu schulen und fit zu machen.
Dies bezieht sich nicht nur auf Schwächen, wie beispielsweise fehlende Kenntnisse eines Softwareprogramms, sondern auch auf die Einarbeitung in neue Bereiche.

Andererseits können beim Personal Coaching am Arbeitsplatz aber auch Werte vermittelt werden. Sämtliche Aktivitäten sind genau auf den Teilnehmer ausgerichtet. Ob er mehr Motivation wünscht, eine gelassene und souveräne Einstellung oder Orientierung sucht, der Personal Coach stellt sich voll auf seinen Klienten ein und vermittelt spezifische Inhalte.

Foto: http://www.freeimages.com/

Foto: http://www.freeimages.com/

 

Auch Softskills können ein Trainingselement des persönlichen Coachings sein. Letzten Endes profitiert das Unternehmen von entsprechend unterwiesenen Mitarbeitern. Denn eigenverantwortlich agierende Angestellte und Arbeiter wünscht sich jeder Chef. Sie nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand und unterstützen zugleich das Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg.
Findet ein Beschäftigter keinen Sinn in seiner Tätigkeit, fühlt er sich unterfordert und wird nicht gefördert, dann führt dies zu sinkender Leistungsbereitschaft und Motivation. Denken und handeln die Beschäftigten jedoch nach bestimmten Werten, dann finden sie einen Sinn in ihrer Tätigkeit – idealerweise entdecken sie sogar den Spaß, den ihr Aufgabengebiet bereiten kann. Dies bildet eine herausragende Grundlage für Antriebskraft und die Gesundheit von Körper und Seele.

Personal Coaching und Resilenz

Wer beim Personal Coaching am Arbeitsplatz gewisse Techniken für sein erfolgreiches Tun trainiert und Freude dabei empfindet, der wendet ganz unbewusst die erlernten Maßnahmen auch privat an. Viele Trainingeinheiten, jedoch nicht alle, lassen sich unmittelbar in den privaten Bereich Eins zu Eins transferieren. Durch innere Gelassenheit etwa erhöht sich die Resilienz und damit die Stress-Resistenz der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das ist ganz im Sinne des Unternehmens. Gesunde und leistungsfähige Beschäftigte tragen entscheidend, motiviert und mit Spaß zum Unternehmenserfolg bei.

Work-Live-Balance

Dabei schafft das Coaching am Arbeitsplatz eine sinnvolle Veränderung. Beispiele für Trainingeinheiten könnten berufliche Neurorientierung, Steigerung der Effektivität, Selbstmotivation oder eine ausgewogene Work-Live-Balance sein. Jeder setzt andere Prioritäten. Wichtig ist, dass der Klient lernt, welche Dinge richtig und wichtig sind, Denk- und Verhaltensweisen kritisch hinterfragt und so zu einem neuen Verständnis, mehr Fitness und Begeisterung gelangt. Die Anleitung durch den Personal Coach zielt auf Hilfe zur Selbsthilfe ab. Somit wirkt sich das Coaching am Arbeitsplatz positiv auf die Gesamteinstellung und damit auch auf die Gesundheit aus.

November 19th, 2014 by