Nebenverdienst durch LIKEN

Bei manchen Blogs oder Webseiten bekommt man Coins oder Punkte, wenn man den „Like Button“ betätigt.  Diese haben einen bestimmten Centwert.

Foto von: http://www.sxc.hu

Foto von: http://www.sxc.hu

Im Rennen sind 3 Anbieter:

•    Paid Likes
•    SocialTrade24 und
•    Fanslave

Man setzt sich ein bestimmtes Zeitlimit pro Tag und nimmt sich vor, einen gewissen Betrag monatlich zu verdienen, will man testen, welches der beste Anbieter ist. Drei Anbieter setzen auf das gleiche Prinzip. Sie nutzen jedoch dafür verschiedene technische Möglichkeiten und das führt dazu, dass man unterschiedlich viel Zeit benötigt, um die Punkte oder Coins zu sammeln.

PaidLikes

Bei PaidLikes kann man mit den Klicks Geld verdienen. Es werden beim „Like-Button“ die Fanpages dargestellt. Durch den Buttonklick wird die Seite innerhalb von Sekundenbruchteilen geöffnet und geschlossen. Das „Like“ registriert das System sofort und ebenso im gleichen Atemzug erfolgt die Punktwertung. So können zehn dieser „Likes“ in zehn Sekunden abgearbeitet sein, aber nie mehr als 10 pro Stunde, da mehr nicht angeboten werden. Bis zu sechs Cent kann man je „Like“ verdienen.

Social Trade24

Bei Social Trade24 gibt es mehr Angebote, die „geliked“ werden können. Es kann aber bis zu zwei Minuten dauern, ehe die Seite steht, die Infos werden sehr langsam generiert. Manchmal kommt es auch zu Fehlern und der „Like“ wird nicht gewertet. Wenn sie aber bewertet werden, dann recht hoch, was sich auf die Bezahlung positiv auswirkt. In einer Stunde lassen sich etwa 8,50 Euro verdienen.

FanSlave

Bei FanSlave ist die Oberfläche klar strukturiert, ansprechend, schnell und übersichtlich. Vier Klicks werden zur Bearbeitung eines Links benötigt, dann wird Geld verdient. Es gibt nur sehr wenig Angebote. Eigentlich schade, denn die Technik funktioniert rasch und ohne Probleme. Bei einem Zeitaufwand von einer halben bis zu eineinhalb Stunden verdient man (bei höherem Zeitaufwand) zunächst weniger, 1,97 Euro und bei einer halben Stunde 2,61 Euro. Es liegt wahrscheinlich daran, welche Seiten in welcher Wertigkeit angeboten werden.

Juli 3rd, 2013 by