Mit dem Betriebsmittelkredit finanzielle Engpässe überstehen

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) geschieht es nicht selten, dass sie kurzfristig nicht liquid sind – schließlich kann der Verkauf von gekauften Waren erst nach deren Beschaffung geschehen. Reichen die finanziellen Mittel nicht aus, um den Einkauf zu realisieren, so kann ein sogenannter Betriebsmittelkredit helfen.

Was ist ein Betriebsmittelkredit?

Betriebsmittelkredite (auch Handels- oder Überbrückungskredite genannt) helfen Unternehmen dabei, ihr Umlaufvermögen zu finanzieren. Sie dienen ausschließlich der Finanzierung von benötigten Waren, Vorräten oder Rohstoffen und werden den Unternehmen auf dem Geschäftskonto zur Verfügung gestellt. Für viele kleine und mittlere Unternehmen sind Betriebsmittelkredite unverzichtbar, weshalb es häufig vorkommt, dass immer wieder neue Darlehen benötigt werden. Für den Kreditgeber stellt eine solche Prolongation kein Problem dar, sofern der Kredit dann später auch wirklich aus den Umsatzerlösen zurückgezahlt werden kann. Gerade jenes Geschäft ist für Kreditgeber attraktiv, weil er, wie es bei Darlehen üblich ist, auch bei einem Betriebsmittelkredit Zinsen einstreicht.

So profitieren Unternehmen vom Betriebsmittelkredit

Entscheiden sich Unternehmen dafür, einen Vertrag über einen Betriebsmittelkredit abzuschließen, so profitieren also beide Seiten gleichermaßen. Tatsächlich hält er nicht wenige Unternehmen sogar am Leben, indem der den Zeitraum zwischen der Beschaffung der Rohstoffe oder Waren und dem Absatz der (fertigen) Produkte überbrückt. Von besonderem Vorteil ist dabei, dass Unternehmen recht kurzfristig auf finanzielle Engpässe reagieren können – die Bearbeitung und Auszahlung dauert bei entsprechender Bonität nämlich nur etwa 3 Tage. Abschließen können kleine und mittlere Unternehmen einen solchen Betriebsmittelkredit zum Beispiel hier bei der Ethikbank. Jene Bank vergibt Kredite nur an solche Unternehmen, die besondere ethisch-ökologische Kriterien erfüllen können, und ist somit vor allem für solche Unternehmen ein guter Ansprechpartner, die noch wissen, was Nachhaltigkeit und Umweltschutz bedeuten.

Übrigens: Manchmal sind derartige finanzielle Engpässe auch Fehlkalkulationen geschuldet. Es ist gut möglich, dass eine Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse dafür sorgen kann, dass künftig nicht mehr das Konto leer ist, wenn wieder einmal die Beschaffung von Vorräten notwendig ist.

Bild: © Comstock Images/Thinkstock

April 11th, 2013 by