Minijobs und Gigs

Minijobs oder Mikrojobs liegen mehr und mehr im Trend.

Eine der bekanntesten Anbieterseiten ist www.fiverr.com.

Wir haben uns die Seite etwas näher angesehen und sind mehr und mehr ins Staunen gekommen. Auf den ersten Blick scheint das Angebot gar nicht so groß zu sein. Auf der Startseite findet man in englischer Sprache die Kategorien:Graphik und Design, Video und Animation, Texterstellung und Übersetzung, Werbung, Geschäft, Programmierung und Technik, Musik und Audio, Spass, Bizarres, Lifestyle und anderes.

Minijobs und Gigs bei Fiverr.com

Hier werden Texte zu verschiedensten Themen angeboten, Bewerbungsschreiben, offizielle Briefe und Liebesbriefe. Übersetzungen in verschiedenste Sprachen, Glückwunschkarten werden extra für Sie designet. Die Preise sind eigentlich lachhaft, denn für viele Dienste wird nicht  mehr verlangt als 5 USD. Über die Qualität der Services können wir derzeit noch nicht berichten, aber unsere Redaktion hat sich bereits zu einem Test entschlossen.  Abgesehen davon dass man bei jedem Anbieter sehen kann wie viele Facebook Likes er oder Sie bekommen hat und ebenso wie viele Google 1+, gibt es zusätzlich noch ein sogenanntes GIG Rating. Gigs werden die Minijobs genannt und das Rating bezieht sich auf die Prozentzahl der zufriedenen Kunden.

Bei fiverr findet man aber noch wesentlich mehr Angebote. Hier kann man sich einen Song oder ein Jingle schreiben lassen oder auch ganz obskure Dinge finden. Hier bietet beispielsweise jemand an mit laufenden Kettensägen zu jonglieren während er ihre Firma bewirbt. Da wird Toast und Pasta Art angeboten. Hier kann man kompromittierende Telefonanrufe bestellen, oder Videos die als Scheidungsgrund dienen können.

Minijobs – Sinn und Unsinn

Aber auch online Klassen zu verschiedensten Themen werden angeboten, Tipps und Tricks für Schönheit und Beauty, spezielle Kochrezepte und mehr.
Beginnt man erst einmal in den Unterkategorien zu stöbern, bekommt man langsam einen Eindruck davon wie vielfältig die Angebote sind. Bei vielen Angeboten fragt man sich zwar ob das wirklich jemand braucht, auch wenn es um nur 5 USD angeboten wird. Dazwischen finden sich aber immer wieder äußerst interessante GIGS (Minijobs).

März 24th, 2013 by