Krankenversicherung für Auslandssemester

Krankenversicherung für Auslandssemester – auch gesunde Studenten brauchen eine gute Versicherung.

Gerade wenn man ins Ausland geht stellt sich die Frage wo und wie man sich gut versichert.
Unterschiedliche Möglichkeiten bieten sich hier an. GKV und PFK findet man schon nach einer kurzen Internet Recherche.

Oft sind Beiträge in einer privaten Krankenversicherung für Studenten günstiger als in der gesetzlichen Krankenkasse. Studenten haben bekanntlich nicht viel Geld. So ist es um so wichtiger für sie günstige Konditionen für Versicherungen zu finden. Studenten über 30 Jahre oder im 14. Fachsemester bezahlen in der gesetzlichen Krankenkasse etwa 150 Euro pro Monat. In der privaten studentischen Krankenversicherung betragen die Kosten für Studenten bis zum 35. Lebensjahr etwa ca. 70 Euro. Interessant ist eine Berechnungsmöglichkeit online, denn gareade bei einem begerenzten Budget ist es wichtig zu wissen was man investiert. Nicht alle Angebote sind seriös und bieten auch Studenten ein gutes Angebot. Deshalb ist es wichtig  den richtigen Onlinepartner zu finden um die seriösen Angebote vergleichen zu können.

Der BEITRAGSRECHNER hilft

Der Beitragsrechner von spkv.de ist da eine tolle Option Angebote und Preise zu vergleichen.,

Zusätzlich können sie eine Beitragsrückerstattung erhalten, falls ein Jahr lang keine Arztkosten angefallen sind. Die in der GKV regelmäßige Leistungskürzung existiert in der PKV nicht. Die Leitungen der Versicherung beziehen sich zum Beispiel auf Erstattungen für Brillen und Kontaktlinsen, Heilpraktikerleistungen und alternative Medizin, Zweibett-Zimmer und Chefarztbehandlungen.
Weiters entfallen hier die üblichen Budgetbegrenzungen und auch die langen Wartezeiten.

Bei Abschluss so einer Versicherung können einzelne Teile der Leistungen nach dem Studium in Zusatzversicherungen fortgeführt werden.

Mai 30th, 2013 by