Kletterseil im Kinderzimmer

Wozu ein Kletterseil im Kinderzimmer?

Man weiß heute, dass sich die geistige Entwicklung eines Kindes im Rahmen von Spiel und Bewegung entfaltet. Ein Kind, dass Bäume erklimmen, über Tore klettern und Mauern überwinden kann, dessen Geist reift schneller und ausgeprägter. Ein Kletterseil im Kinderzimmer ist daher eine tolle Idee, dem natürlichen Kletter- und Bewegungsdrang des Kindes entgegenzukommen. Dabei gibt es verschiedene Varianten, wo man ein Kletterseil im Kinderzimmer anbringen kann. Wir haben ja schön mehrer Artikel zum Thema Kletterseil gepostet.

Ideal erweist sich ein Seil als zusätzliche Möglichkeit, in ein Hochbett zu gelangen. Die meist mitgelieferte Leiter wird so um das Kletterseil ergänzt. In bestimmten Abständen sind in dem ausreichend starken Seil Knoten eingearbeitet, die den Kinderfüßen zusätzlich Halt bieten. Auf diese Weise kommen auch nicht so geübte Kletterer gut voran.

Foto und bezgsadresse: www.coolhomes.de

Foto und bezgsadresse: www.coolhomes.de

Ein Kletterseil im Kinderzimmer lässt sich aber auch gut an der Zimmerdecke anbringen, um beispielsweise einen höhergelegenen Schrankaufsatz gut zu erreichen. Es sollten aber immer ausreichend Schutzmaßnahmen vorhanden sein. Fällt das Kind beispielsweise doch einmal herunter, so sollte es weich fallen. Mit Kissen oder entsprechend weichen Bodenbelägen kann man erreichen, dass bei einem Sturz sich kein Kind die Knochen bricht.

Kletterseil im Kinderzimmer

Man kann ein Kletterseil im Kinderzimmer auch an einer Tür anbringen, wobei die Kletterlösung hier in der Höhe beschränkt ist. Vor allem für kleinere Kinder ist dies aber sicherer, als wenn beispielsweise auf mehr als zwei Meter Höhe geklettert werden müsste.

Wichtig ist, auf die Qualität des Seils zu achten. Es muss sehr stabil sein und sollte Knoten für besseren Halt und gegen Abrutschen haben. Wenn es beginnt auszufransen oder sich aufzutrennen, dann sollte man ein neues Seil anschaffen, um nicht das Risiko einzugehen, dass das Kletterseil im Kinderzimmer reißt.

Auch ängstliche Eltern sollten sich vor Augen halten wie wichtig es für die Kinder ist ihrem Bewegungsdrang nachkommen zu können und ihre Geschicklichkeit und Ausdauer auf in den eigenen vier Wänden auf die Probe stellen zu können. Der Besuch am Spielplatz und der Tununterricht in der Schule sind dafür einfach nicht genug!

 

Juli 25th, 2013 by