Klettern im Winter

Im Einklang mit der Natur die Herausforderung selbiger suchen und meistern – der Kern beim Klettern und Bergsteigen ist die Faszination, aber eben auch der Wunsch großes zu vollbringen. Das Erklimmen einer steilen Felswand oder das Besteigen eines schönen, eindrucksvollen aber auch schwierigen Bergpfades hat die Menschen schon immer in ihren Bann gezogen, und avancierte im Laufe der Zeit zu einem anerkannten Sport. Die Unterschiede zwischen dem Klettern und dem Bergsteigen liegen lediglich in der Art, wie ein Hindernis überwunden wird, nicht aber im Grad der Herausforderung an einen selbst, an die eigene Fitness und die Schwierigkeit dies alles zu bewältigen. Mensch gegen Natur – ein endloser Kampf dessen Ziel es ist an sich selbst und seinen Aufgaben zu wachsen.

Von der Natur in die Halle – das moderne Klettern

Klettern ist heute ein äußerst taktische Disziplin. Die zu erlernen geht am einfachsten in der Halle, wo künstliche Kletterwände aufgebaut wurden und Trainer, meist erfahrene Kletterer, einem die fundamentalen Basics des Sport näherbringen und beibringen. Auch ist man dort unabhängig von der Jahreszeit, denn Klettern im Winter ist nur für hartgesottene Felsbegeisterte.

Auf den Anfängerkurs folgt schon bald der Kletterkurs Fortgeschrittene, der einem noch mehr beibringt, aber auch noch mehr abverlangt. Die steilen Wände werden höher, der Kurs wird schwieriger, und das Ziel zu erreichen immer mehr zum Akt der völligen Selbstkontrolle. Es geht darum Körper und Geist in Einklang zu bringen, denn jeder falsche Griff oder Schritt kann unweigerlich zum Absturz führen. Darum wird auch stets im Team geklettert.

Bergsteigen als Alternative zum Klettern

Nicht ganz so halsbrecherisch, aber dennoch sehr anspruchsvoll und auch im Winter zu meistern  ist das Bergsteigen. Hierzu gehören etliche Varianten, vom einfachen Bergwandern bis hin zum Höhenbergsteigen – jeder Sport hat hier seine eigene Faszination und seine eigene Herausforderung. Mit einem erfahrenen Bergsteiger an seiner Seite und der richtigen Ausrüstung im Gepäck macht Bergsteigen auch jungen und unerfahrenen Menschen große Freude. Zeitgleich wird die eigene Fitness trainiert.

Januar 19th, 2013 by