Hausboot bei Tchibo kaufen

Tchibo ist dafür bekannt, dass in den Filialen nicht nur Kaffee verkauft wird.

Immer wieder vermochte Tschibo seine Kunden mit kuriosen Produkten zu überraschen. Da gab es schon mal fast alles von Versicherungen bis zum Zahnersatz. Auch Handyverträge, Ökostrom und Gas kamen in den letzten Jahren dazu. Und wer eine Auszeit am Strand oder in den Bergen sucht, kann mit Tchibo verreisen. Nun
setzt Tchibo auf Hausboote.

Drei verschiedene Varianten gibt es seit dem 12. August im derzeitigen neuen Angebot in Kooperation mit dem Unternehmen Nautilus Hausboote GmbH. Zur Auswahl stehen drei verschiedene Modelle ab 88.000.- €

Schon am ersten Tag haben nach Tchibo-Angaben 800 Interessenten Info-Material über die Hausboote angefordert. Bestellungen gab es allerdings noch keine.

Foto: Tschibo.de

Foto: Tschibo.de

Modell 1: Nautino Premium mini

Bereits das Einsteigermodell hat viel zu bieten:

  • Einbauküche mit Spüle, Kühlschrank und Kochfeld
  • Zusätzliche Schwimmer in der Mitte für Frisch- und Abwassertanks (je ca. 400 Liter)
  • Begehbares und voll nutzbares Oberdeck
  • Schlafkoje auf dem Oberdeck
  • Heizung
  • Panoramaverglasung
  • Radio mit MP3 und USB
  • Einbauschrank
  • LCD-Fernseher mit DVD-Player
  • Bad mit Waschbecken, Spiegel, WC, Einbauwandschrank und Dusche
  • 12/230-V-Anlage
  • Landstromanschluss 230 V
  • Schwimmwesten, Fender, Anker, Paddel, Bootshaken, Feuerlöscher
Foto: Tschibo.de

Foto: Tschibo.de

Ganze zwei Meter länger als das Einsteigermodell dist der Nautino Premium maxi. Im Gegensatz zu sechs Schlafplätzen werden hier auf 21,5 m² bis zu 7 Schlafplätze angeboten, ideal für Familien. Hier muss man aber schon um einiges tiefer in die Tasche greifen, denn diese Hausboote kosten bereits ab  110.000,- €. Wie bei allen drei Bootstypen wird auch hier ganz exklusiv für Tchibo Kunden eine Sonderausstattung zu vergünstigtem Preis angeboten.

Flaggschiff unter den Hausbooten von Tchibo ist das Ei-Home.

Foto: Tchibo.de

Foto: Tchibo.de

Das Ei-Home ist nicht nur optisch ein Highlight, sondern vermittelt auch höchste Lebensqualität. Dieser Bootstyp kann – wie alle Nautilus Hausboote – als Sportboot zugelassen werden und ist mit entsprechender Motorisierung (gegen Aufpreis integrierbar) selbstverständlich auch fahrbar. Weiters gibt es hier den Einsatz einer Biokläranlage, einer Wind- und einer Solaranlage. Somit bleibt man von Landanschlüssen völlig autonom. Dieses Hausboot gibt es wiederum in drei verschiedenen Varianten (45 m², 80 m² oder 160 m² Wohnfläche) zu einem Preis ab 189.000,- €. Selbiger Preis versteht sich für Tchibo Kunden inklusive einer einer Sonderausstattung im Wert von etwa 7.500,- €.

Tchibo will neue Wege gehen

„Uns ist klar, dass sich nicht jeder Tchibo-Kunde ein Hausboot leisten kann“, sagte Sprecherin Helen Rad zu Reportern von Welt.de. Das Unternehmen will mit diesem Angebot aber neue Wege gehen und den „Zeitgeist der Entschleunigung“ vorantreiben.

Wir würden bei einem Kaufpreis von fast 200.000.- auch mal bei der Konkurrenz oder nach gebrauchten Hausbooten suchen, denn um den Preis sind die Boote auch nicht so großartig.

August 17th, 2014 by