Golf Simulator mieten

Wer keinen kauft, der kann’s auch anders lösen: Er kann nämlich sich einen Golf Simulator mieten. Dieses Gerät sorgt dafür, dass auch bei schlechtem Wetter, zu Hause oder im Büro, der Mann einem seiner Lieblingshobbys nachgehen kann. Eine kleine Fläche aus Kunststoff symbolisiert das Putting Green. Je nach Ausführung sind ein Loch oder mehrere vorhanden, in die nun der Golfball hinein befördert werden muss.

Wer bei Geschäftspartnern oder Freunden punkten will, der kann sich zu Trainingszwecken einen Golf Simulator mieten. Da diese Geräte in der Anschaffung nicht ganz billig sind, ist Mieten häufig eine gute Alternative. Wie groß der Simulator sein soll, hängt vom vorhandenen Platzbedarf ab. Allerdings kommen auch Personen mit wenig Platz auf ihre Kosten. Diese können nämlich auf die virtuellen Golf Simulatoren zurückgreifen, wie es sie beispielsweise als Software zur Wii zu kaufen gibt. Mit anderer Software kann man sich sogar einen individuellen Golfplatz kreieren.

Einige der Golf Simulatoren sind Kombinationen aus Indoor Golfbahn(en) und virtuellem Hintergrund, um das echte Gefühl eines Golfplatzes zu simulieren. Allerdings gibt es die verschiedensten Golf Simulator Ausführungen von Gummimatte bis zu sündhaft teuren Profigeräten mit visuellem Hintergrund sogar Lösungen für outdoor. Meist sind dies jedoch Fangnetze für die Bälle. Für welches dieser Modelle man sich letzten Endes entscheidet, ist jedem selbst überlassen. Jedenfalls kann man für vielfältige Einsatzzwecke seinen Golf Simulator auch mieten, z. B., um zu testen, ob alles so funktioniert, wie man sich das vorgestellt hatte.

November 24th, 2012 by