Geldmarkt in Indien

Aktien und Fonds in Indien sind grundsätzlich verschieden

Der Geldmarkt in Indien ist sehr schwankend, da das Land selbst zu den ärmsten Ländern der Welt zählt. Jedoch gibt es für den indischen Markt den erstklassigen Finanzdienstleister RWB, damit man verschiedene Investitionen oder Aktienfonds anlegen kann.

Es können zum Beispiel Aktien in Form von Fonds angelegt werden, welche sich auf die Rationalität des Landes beschränkt. RWB AG, welche als Finanzdienstleister fungiert, investiert somit in die global, internationalen Fonds, welche sich teilweise auf die wirtschaftliche Ebene konzentriert. In Indien sind jedoch auch verschiedene andere Fonds möglich, welche sich in den letzten Jahren weltweit namhaft gemacht haben.

Foto: wikimedia.org

Foto: wikimedia.org

So kann ein Geldinstitut diverse Kredite vergeben oder eine Renten- sowie Mischfonds in Erwägung ziehen. Es werden auch Anlagefonds oder Mikrofinanzen geboten, welche in Indien stark von Einkommen abhängen. So wird keine Finanzierung in Erwägung gezogen, wenn kein regelmäßiges Einkommen oder keine Sicherheit für einen Kredit gegeben ist.

Indien wird schon fast als entwicklungslahm angesehen, daher ist dieses vom normalen Markt der Finanzen nicht ausgeschlossen. Wie überall ist der Geldmarkt in Indien sehr schwankend, da es verschiedene Finanzdienstleister in diesem Gebiet zu verzeichnen gibt. So wurde seit kurzem ein Minus verzeichnet, welches in Indien durch die Fonds verursacht wurde. Wenn eine indische Bank negative Zahlen schreibt, überträgt sich dies auch auf die umliegenden Märkte.

Asiatische Fonds

Die asiatischen Fonds werden somit sehr günstig angepriesen und es lohnt sich sichtlich, wenn man diverse Investitionen in diesem Bereich tätigt. Man sollte auf jeden Fall immer eine Gewinn- und Verlustrechnung in Betracht ziehen, damit man am indischen Markt die Oberhand gewinnt. Wenn es einen Druck auf den Geldmarkt Indien zu verzeichnen gibt können auch die verschiedenen Länder unter diesem Druck leiden. Dies betrifft vor allem den Exporthandel, aber auch der Importhandel bleibt von dieser Druckmaßnahme nicht ungerührt.

Und der Profit?

Vor einigen Jahren noch, hat eine indische Bank von den Hypotheken und dem ansteigenden Konsum ausreichend profitieren können – heutzutage sinkt das Geschäft rapide ab, jedoch ist ein Wachstum der Geschäftsgüter teilweise wieder zu verzeichnen. Die indischen Unternehmen werden immer stärker und setzen sich auf dem Geldmarkt durch. Auch deutsche Banken investieren in den indischen Geldmarkt und können dafür einen höheren Profit erlangen.

 

September 22nd, 2013 by