Fernlehrgang Geomantie

Während sich inzwischen die meisten Menschen etwas unter Feng Shui vorstellen können oder zumindest eine vage Ahnung davon haben, ist die Geomantie noch recht unbekannt. Dabei ist sie, im Gegensatz zu den asiatischen Lehren, eine europäische Betrachtungsweise, die sich mit dem Verhältnis von Mensch und Umgebung befasst.

Wer sich damit beschäftigen möchte, der ist bei einem Fernlehrgang Geomantie gut aufgehoben. Dort erlernt man nicht nur die ganzheitliche Lebenstraumgestaltung, sondern vertieft seine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen durch spezielle Ausbildungsinhalte.

Fernlehrgang Geomantie

Fotothek df tg 0006248 Astrologie ^ Geomantik ^ Geomantie
Der Fernlehrgang Geomantie vermittelt auch solches Wissen wie die harmonikalen Gesetze in der Natur, Wissenschaft und Architektur. Dabei geht es um jahrhundertealte Erfahrungen, welchen schon lange von den Baumeistern unter unseren Vorfahren gemacht und angewendet wurden. Dazu gehören aber auch Betrachtungen der heutige Stadt- und Siedlungsplanung aus geomantischer Sicht. Aber auch solche Bereiche wie die Haus- und die Gartengestaltung gehören zum Fernlehrgang Geomantie.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Wahrnehmungsschule gelegt. Das kann man sich so vorstellen, dass man sich beispielsweise mit den positiven oder negativen Energien von Räumen oder Plätzen befasst. Außerdem lernt man im Fernlehrgang Geomantie, viel über die Möglichkeiten, auch heute in unserer modernen Zeit im Einklang mit der Natur zu leben. Dazu werden bestehende Rhythmen und Zyklen genauer betrachtet. Ein besonders interessantes Feld sind die geomantischen Phänomene, die man im Fernlehrgang Geomantie kennenlernt.

Um erfolgreich und mit Freude, an einer solchen Ausbildung teilnehmen zu können, braucht man keine weiteren Voraussetzungen als eine Realschulbildung oder einen gleichwertigen Abschluss. Außerdem sollte man Neuem und Unbekannten gegenüber offen und aufgeschlossen sein.

August 15th, 2013 by