Fellmütze

Fellmützen für Erfolg?

Alle paar Jahre liegen sie wieder im Trend: Fellmützen, Polarmützen, Pelzmützen, Bundeswehr Mützen und russische Uschankas.

Im strengen Winter unentbehrlich – die Fellmütze

Wenn die kalte Jahreszeit Einzug hält, brauchen empfindliche Ohren und Stirnpartien Schutz. Das gilt vor allem für Kinder, ist aber auch für Erwachsene empfehlenswert. Allzu schnell hat man sich einen Erkältungsinfekt oder eine Mittelohrentzündung eingefangen. Hilfreiche Dienste, wenn die Anzeige des Quecksilbers unter Null rutscht, leistet hier eine Fellmütze. Dabei halten die kuscheligen Kopf- und Ohrenwärmer nicht nur schön warm, sondern sind auch noch schick. Sie passen zum Strickmantel genau so gut wie zum Anorak.


In der Wintersaision 2013/2014 gilt die Fellmütze als der Favorit bei den Mützenträgern und -trägerinnen. Modelle mit Ohrenklappen, die aussehen, als würden sie auch dem härtesten sibirischen Winter trotzen, liegen voll im Trend. Fellmützen sind meist in klassischen Farben gehalten, hier dominieren Schwarz, Weiß und Brauntöne. Der Fellbesatz ist aus Imitat und nur äußerst selten echtes Tierfell. Echte Pelze rufen auch immer die Tierschützer auf den Plan, weshalb die Hersteller eher auf Web- und Kunstpelze zurückgreifen, sowohl beim Kragen, bei Jacken, aber auch bei Mützen.

Sie wirken ein wenig rustikal und werden daher gern zum Parka und Cordhosen kombiniert. Dazu ein schöner Pullover mit Norwegermuster oder ein kariertes Holzfällerhemd und schon kann der Winter kommen. Ebenso erfreuen sich Pullover und Jacken aus Antipilling-Polarfleece großer Beliebtheit. Die Fellmütze der Wintersaison erinnert an russische Arbeiter, sie ist auffällig und wirkt voluminös.

Es gibt ganz verschiedene Modelle. Einige Fellmützen bestehen komplett aus Fell, bei manchen wurde Webpelz mit Leder oder derben Stoffen kombiniert. Für Damen gibt es die Fellmütze mit Bommeln an den Klappen. Praktisch sind die Modelle, bei denen winzige Taschen auf den Ohrenklappen aufgenäht wurden. Für welche Fellmütze man sich letzten Endes entscheidet, bleibt ganz dem persönlichen Geschmack und natürlich dem Geldbeutel überlassen.

So seltsam verschiedene Kleidungsstücke vielleicht auch aussehen mögen, sie sind praktisch und kommmen damit wie auch Filzstiefel und Lammfelljacken immer wieder die Modewelt. Wer es nicht glaubt gibt am Besten bei Google „Designer“ und „Fellmütze“ ein und lässt sich von weit über 600.000 Ergebnissen für Designer – Fellmützen überraschen.

Januar 23rd, 2014 by