Deutsche Privatschulen im Ausland

Auswandererfamilien machen sich häufig Gedanken darüber, wie sie ihre Kinder im Ausland unterrichten lassen sollen. Wird es überhaupt eine Bildungsmöglichkeit geben? Diese Frage stellt sich vor allem in den Ländern, wo Bildung nicht selbstverständlich, sondern Luxus ist. Wo lernen meine Kinder, suche ich ihnen einen Privatlehrer oder gibt es deutsche Privatschulen im Ausland, die der Nachwuchs ohne große Schwierigkeiten besuchen kann?

In vielen Ländern haben sich deutsche Privatschulen niedergelassen. Die Standards, nach denen hier unterrichtet wird, entsprechen weitestgehend den europäischen Bildungsplänen. Da es sich aber um deutsche Privatschulen im Ausland handelt, haben diese Schulen auch Möglichkeiten, in vielfacher Weise anders zu unterrichten, als es die sogenannten typischen Regelschulen jemals ermöglichen könnten.

Selbst hierzulande sind Privatschulen anders aufgestellt als die staatlichen Schulen. So kann man z. B. gewisse ethische und moralische Vorstellungen erwarten. Die Lehrer sind zum Teil anders motiviert, den Kindern Wissen zu vermitteln und die schwachen Kinder einer Klasse zu fördern. Zwar kann man das nicht verallgemeinern, doch meist wird aufgrund der bezahlten Schulbildung bereits ausgeschlossen, dass gewisse Klientel Privatschulen besuchen.

Im Ausland spielt dies aber nur eine untergeordnete Rolle, denn hier geht es nicht darum, dass Kindern weniger betuchter Eltern der Zugang verwehrt bleibt. Deutsche Privatschulen im Ausland dienen vielmehr dazu, deutschsprachigen Kindern das Wissen zu vermitteln, welches ihrem Altersdurchschnitt entspricht. Möglicherweise gibt es in privaten Schulen kleinere Klassen. Die Weitergabe der Inhalte des Lehrplans erfolgt teils spielerisch. Den Kindern wird auch in der Freizeit einiges geboten, wenn sie deutsche Privatschulen im Ausland besuchen. Sie können spielen, klettern und sich in Neigungskursen zusammenfinden.

Natürlich werden auch landesspezifische Fächer vermittelt, wenn die Kinder deutsche Privatschulen im Ausland besuchen. So kommt z. B. das Erlernen der jeweiligen Landessprache in jedem Fall nicht zu kurz, denn sie ist zur Verständigung in anderen Ländern unabdingbar. Im Biologieunterricht wird man in deutschen Privatschulen exotische Tiere und Pflanzen sehen, die im jeweiligen Land beheimatet sind – anders als die Kinder in einer Schule in Deutschland.

Juni 5th, 2013 by