Dampfsauna kaufen

Bevor man beschließt, eine Dampfsauna zu kaufen, muss man wissen, ob man den Aufenthalt in einer solchen verträgt. Denn Dampfsaunen sind nicht jedermanns Sache. Das feucht-warme Klima erinnert an die Waschhäuser aus früheren Zeiten, wo die Wäsche in heißem Wasser gekocht wurde und dementsprechend eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum vorhanden war. Vor allem Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen können in einer Dampfsauna Probleme bekommen.

Wer die Dampfsauna gut verträgt, der kann allerdings wirksam gegen Erkältungen vorgehen. Die Poren der Haut öffnen sich und der Dampf reinigt und belebt. Neben einer Saunakabine gibt es auch kleinere Dampfsaunen, z. B. die Gesichtssauna. Sie funktioniert ähnlich, wie der Wasserdampf bei der Kosmetikerin. Nach einem solchen „Saunagang“ ist die Haut gut vorbereitet auf das Entfernen von Pickeln und Mitessern und später aufnahmefähig für Maske, Salben oder Cremes. Unsere Haut braucht viel Feuchtigkeit. Aber auch das Haar profitiert von einer Extraportion. Natürlich kann lockiges Haar rasch kraus werden, was in der Trockensauna aufgrund der trockenen Hitze kein Problem darstellt.

Will man eine Dampfsauna kaufen, so benötigt man neben den typischen Sauna-Bauteilen Kabine, Sitz-/Liegefläche, Tür und Ofen noch einen Dampfvernebler. Man kann dem Dampf bestimmte Düfte zusetzen oder ätherische Öle beifügen, die speziell für die Dampfsaunen entwickelt wurden. Auch Salze werden gern verwendet, weil sie – ähnlich wie bei den Gradierwerken in Kurorten – sich günstig auf die Atemwege auswirken. Wer eine Dampfsauna kaufen möchte, kann sich auch gleich nach allem notwendigen und optionalen Zubehör erkundigen und dieses gleich mit bestellen. Wenn man vieles aus einer Hand kauft, bekommt man zur Dampfsauna vielleicht noch das eine oder andere gratis oder günstiger angeboten.

Dezember 19th, 2012 by