Dampfdusche kaufen

Da Baden mit Dampf in vielerlei Hinsicht gesundheitsfördernd und äußerst hygienisch ist, erfreut es sich großer Beliebtheit. Das Dampfbaden reinigt den Körper, dringt in alle Poren und ist wirksam gegen den Alltagsstress. Wer diese Vorzüge im eigenen Bad genießen möchte, der sollte sich eine Dampfdusche kaufen.

In einem luxuriösen Bad kann man in herrlich duftendem, warmen Nebel entspannen. Wellnessduschen der neuesten Generation können herkömmliche Duschkabinen ersetzen. Die Technik für die Dampfdusche ist bereits enthalten. Will man eine Dampfdusche kaufen, dann handelt es sich dabei um eine Kabine mit mindestens einer Sitznische, die häufig aus Kunststoff besteht. Die Form der Dampfdusche richtet sich nach dem Platz, den man im Badezimmer zur Verfügung hat. Ob runde oder eckige Kabine oder komfortable Lösung für Ecken, ist dabei gleich. Wer mag, kann eine oben geschlossene Dampfdusche kaufen.

Bei manchen Dampfduschen sind Aromaverteiler integriert. Dann kann man nicht nur warmen Nebel für das Dampfbad genießen, sondern auch entspannende, anregende oder belebende Duftstoffe einsetzen, wie z. B. Zitrusfrüchte, Mandarine, Jasmin, Rose, Lavendel oder Rosmarin. In Verbindung mit beruhigender Musik, welche über die eingebauten Lautsprecher ausgestrahlt wird, kann man perfekt relaxen. Das ist eine Wohltat für alle Sinne und bringt Körper und Geist harmonisch in Einklang.

Dampfdusche kaufen und Spafeeling erleben

Auch Lichteffekte können in einer Wellnessdusche erlebt werden. Romantische Sternenhimmel in der Duschkabinen-Decke sorgen für Genuss angenehmster Art. Natürlich eignen sich diese Lichter auch für eine Farblichttherapie, wobei die Leuchten abwechselnd strahlen. Weiße, rote, gelbe, blaue oder grüne Lämpchen wechseln sich im gewünschten Tempo ab und sorgen so für Wohlbefinden. Wirksam sind solche Farblichttherapien gegen Stress, Depressionen sowie Kopfschmerzen.

Wer eine solche Dampfdusche zu Hause hat, der darf darin – ähnlich wie in einer Sauna, zwischen zehn und fünfzehn Minuten schwitzen. Anschließend wird kühl abgeduscht, aber nicht eisig kalt. Man startet dazu an den Füßen und setzt dann die Dusche nach oben fort. Dazu muss man nicht den Raum verlassen, denn jede Dampfdusche lässt sich einfach auf normalen Duschbetrieb umstellen. Nun folgt eine zwanzig- bis dreißigminütige Ruhephase. Natürlich kann man auch zwei Runden genießen.

April 15th, 2013 by