Canyoning in Mexiko

Wer ein Canyoning Abenteuer in Mexiko sucht hat viele Möglichkeiten. Eine besonders lohnende Tour ist ein Tagestrip mit exxichallenge. com. Exxichallenge ist ein junges und dynamisches Team. Trotzdem sind die Tourguides vom Inhaber Carlos Felipe Pescador Spindola ganz genau ausgesucht. Alle Führer haben eine mindestens 4-5 jährige Erfahrung auf dem jeweiligen Gebiet. Wir haben das Service persönlich getestet und obwohl wir sehr kritisch sind und machmal vielleicht sogar zu hohe (europäische) Erwartungen in Mittelamerika haben können wir nur Gutes berichten. Der Anbieter von Abenteuertrips hat wirklich was drauf.
Anbieter gibt es ja genug, aber dieses Team ist besonders und die Touren sind gut ausgesucht. Hier können die Familie und auch ältere Semester einen unvergesslichen Trip erleben, aber auch für Adrenalinfreaks gibt es genügend Angebote. Wir haben Carlos Pescador (seine Freunde nennen ihn FISH) zu einem Tag Canyonig begleiten können.  Es war ein faszinierendes Erlebnis.

Canyoning

Ein wildes Abenteuer in 8 Stunden. Nach 1 1/2 Stunden Fahrzeit von Queretaro in Mexiko hatten wir unser Ziel erreicht. Anfangs sah alles recht harmlos aus. Hinter einem Stausee sind wir relativ eben in einen Canyon gelatscht. Dann kam der erste Sprung. Die Höhe war hier nicht die Herausforderung, sondern weit genug zu springen.

Dann schwimmen – BRRR kalt! Ich hatte einer Freundin grad erzählt wie schlimm es für mich einmal beim Rafting war dann noch 6 Meter hoch von einem Felsen in die Fluten zu springen. Keine 2 Minuten später sagte unser Guide, dass es jetzt etwas anspruchsvoller wird. Hier kam der Augenblick wo ich mir fast in die Hosen gemacht habe. Ein 8 Meter Sprung wartete auf uns. Zur Entspannung gabs nachher 30 Meter abseilen durch den Wasserfall 😉 und mehr. Am Ende des „gegehbaren“ Teils gibts eine tolle Aussicht. Hier fällt der Canyon 80 Meter senkrecht in die Tiefe. Der untere Teil des Canyons ist so abgelegen dass es dort viele seltene Tiere gibt. Um von der unteren Seite dorthin zu gelangen marschiert man 6-8 Stunden. Nach der Rast begann der Aufstieg zurück.

Ein erlebnisreicher Tag mit einem Guide der eigentlich mehr wie ein Freund, als ein bezahlter Guide war.
Wir waren so begeistert, dass wir planen noch andere Touren dort zu buchen. Wir werden berichten!

April 2nd, 2013 by