Ausgefallene Golfmode im Trend

Das Thema Sport ist heute untrennbar mit Mode verbunden. Das betrifft zum einen die sogenannten Trendsportarten, aber auch die Kleidermode, die dabei getragen wird. Diese soll bequem und den Bewegungen angepasst sein, und den modischen Details entsprechen, die zu dieser Sportart zugehörig angesehen werden. Das trifft auch auf Golf zu, einen Sport, den man nicht immer und überall ausüben kann, der sich aber immer mehr etabliert hat. Wer keinen Verein samt Golfplatz vor der Haustür hat, fährt teilweise recht weit, um sich mit Gleichgesinnten im Kampf um den am schnellsten eingelochten Ball zu messen. Hotels und Ferienregionen punkten mit neuen Golfplätzen, und haben so ein schlagkräftiges Argument für ihre Werbung.

Golfmode heute

Tiger Woods 2004Mode für die Golfer gibt es von vielen bekannten Marken und erstreckt sich von Schuhen über Kopfbedeckungen bis zu Hosen und Jacken, Pullovern oder Westen. Bekannt sind die Golfsocken aber auch die Golfhandschuhe.
Die modischen Details für diesen Sport haben sich immer mehr zu farbenfrohen und individuellen Stücken gewandelt. Pflegeleicht und bequem spielt dabei eine große Rolle. Einige Golfklubs haben jedoch bestimmte Vorstellungen, was die Golfbekleidung in ihren Reihen angeht. Daran hält man sich im Allgemeinen. Mitunter besteht ein Jeansverbot.

Modetrends und Dresscode

Meist gibt es einen Dresscode für Herren wie Damen. Dieser besagt bei den Männern Hemd oder Poloshirt mit Ärmeln, die mindestens die Hälfte der Oberarme bedecken, lange Golfhosen oder Shorts, die eine Handbreit über dem Knie enden, als Kopfbedeckung Golfhut oder Mütze sowie Schuhe mit Spikes oder Noppen. Jacken und Pullover dürfen mit und ohne Ärmel getragen werden.

Für die Damen gilt Ähnliches, wobei auch Golfröcke getragen werden können, die mindestens bis zur Oberschenkelmitte reichen.

Die Golfbekleidung ist meist etwas Klassisches, das von jungen Golfern als etwas angestaubt bezeichnet wird. Daher haben sich diverse Labels auf junge Golfklamotten spezialisiert, die man  auch auf der Straße tragen kann.

Die Shirts der Damen sind meist recht farbenfroh, wenn auch nicht bunt. So kommt violett ebenso vor wie türkis, oft mit weiß kombiniert. Der Schnitt ist meist der des klassischen Poloshirts, allerdings etwas taillierter geschnitten. Logos, Aufschriften und Prints kommen auffällig daher und sind meist mit Golf verbunden – jedoch nicht immer.

Dezember 13th, 2013 by